Hochgeschwindigkeitszug “Velaro Novo” von Siemens
Foto: Siemens AG/dpa –

Siemens liefert weitere 13 Hochgeschwindigkeitszüge nach Russland.
Die Russische Eisenbahn (RZD) investiert bereits zum dritten Mal innerhalb von 15 Jahren in neue Sapsans (“Wanderfalke”) und deren Wartung.
Laut der Zeitung Kommersant will die RZD 1.1 Milliarden Euro ausgeben.

Durch die neuen Hochgeschwindigkeitszüge wird RZD die Verkehrsintensität zwischen Moskau und St. Petersburg erhöhen. Im Januar 2019 beförderten sie mehr als 400.000 Passagiere zwischen den Metropolen. Drei Zugpaare werden die schnelle Schienenverbindung von Moskau nach Nischni Nowgorod aufnehmen.

Ein Großteil der Züge soll in Krefeld gebaut werden.
Das Modell ähnelt dem deutschen ICE, ist aber speziell für das russische Breitspurnetz ausgelegt sowie für die klimatischen Gegebenheiten gerüstet.

Write a response … Close responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You might also like