Hochgeschwindigkeit­szug “Velaro Novo” von Siemens
Foto: Siemens AG/dpa —

Siemens liefert weit­ere 13 Hochgeschwindigkeit­szüge nach Rus­s­land.
Die Rus­sis­che Eisen­bahn (RZD) investiert bere­its zum drit­ten Mal inner­halb von 15 Jahren in neue Sap­sans (“Wan­der­falke”) und deren Wartung.
Laut der Zeitung Kom­m­er­sant will die RZD 1.1 Mil­liar­den Euro aus­geben.

Durch die neuen Hochgeschwindigkeit­szüge wird RZD die Verkehrsin­ten­sität zwis­chen Moskau und St. Peters­burg erhöhen. Im Jan­u­ar 2019 beförderten sie mehr als 400.000 Pas­sagiere zwis­chen den Metropolen. Drei Zug­paare wer­den die schnelle Schienen­verbindung von Moskau nach Nis­chni Now­gorod aufnehmen.

Ein Großteil der Züge soll in Krefeld gebaut wer­den.
Das Mod­ell ähnelt dem deutschen ICE, ist aber speziell für das rus­sis­che Bre­it­spur­netz aus­gelegt sowie für die kli­ma­tis­chen Gegeben­heit­en gerüstet.

Write a response … Close responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You might also like